Maschendrahtzaun selber aufbauen

Ein Maschendrahtzaun in Eigenregie

Wenn es darum geht, schnell und einfach einen Zaun aufzubauen, bietet sich der Maschendrahtzaun geradezu an. Hier ist es am besten, man greift zu einem Maschendrahtzaun Komplettset, darin ist alles vorhanden, was zu einem schnellen Aufbau nötig ist. Als erstes muss natürlich ausgemessen werden, welche Länge benötigt wird, dass geht am besten indem man eine Richtschnur zu Hilfe nimmt. Danach wird mittels eines Zollstocks die genaue Länge ermittelt.

fence-681391_640(1)Bevor es aber an den eigentlichen Aufbau geht, ist es ratsam, Erkundigungen bei der zuständigen Gemeinde einzuholen, denn nicht überall dürfen Drahtgeflecht Zäune einfach montiert werden. Jeder der den Maschendrahtzaun selber bauen möchte, sollte sich im Vorfeld Gedanken zu der Befestigung machen, denn im Allgemeinen werden dazu Zaunpfosten benötigt. Mehr erfährt man dazu auch auf der Seite maschendrahtzaun-markt.de, die sich speziell mit dem Thema Maschendrahtzaun beschäftigt. Es geht aber auch einfacher, wenn Bodenhülsen ausgesucht werden, diese brauchen nicht einbetoniert zu werden, sie sind aber nur angebracht, wenn der Boden nicht aus Stein oder Beton besteht. Bodenhülsen können nur auf Erde angewendet werden.

Die ersten Schritte

Die ersten Schritte bestehen darin, die Löcher für die Zaunpfähle auszuheben, wenn sie in Beton gegossen werden sollen. Dafür ist eine Tiefe von ca. 60 bis 70 Zentimetern nötig, denn auch beim Aufbau ist schon an die nächste Frostperiode zu denken. Damit der Frost also nichts beschädigen kann, sollten die Löcher diese Tiefe unbedingt aufweisen. Nun können beim Maschendrahtzaun selber bauen, die Zaunpfosten eingesetzt werden, nachdem der Beton an gemischt und eingefüllt wurde. Dabei ist mittels einer Wasserwaage darauf zu achten, dass die Zaunpfosten unbedingt senkrecht stehen müssen. Nach rund 24 Stunden, besser aber nach 1 Woche, können dann die weiteren Schritte gemacht werden.

Jetzt kann es unter Umständen Sinn machen, jemanden um Hilfe zu bitten, es geht natürlich auch allein, aber die Arbeit geht mit vier Händen wesentlich schneller von der Hand. Nachdem die Streben angeschraubt wurden, kann der Spanndraht eingesetzt werden. Am besten ist es, man beginnt mit der unteren Reihe, setzt dann die Mittlere und die letzte Reihe dann oben. Damit der Spanndraht wirklich eine gute Spannung hat, sollte mit einem Spannschlüssel nachgearbeitet werden. An einen gespannten Spanndraht ist der Drahtzaun einfacher anzubringen.

Der Flechtzaun wird aufgestellt

Drahtzäune werden am besten Stück für Stück von der Rolle gerollt, dann ist die Verarbeitung leichter und die Gefahr, dass er einknickt geringer. Die Maschen von dem Drahtgeflecht können nun einfach mit den Spanndrahthaltern verbunden werden und zur Sicherheit wird beim Maschendraht Zaun selber bauen, die oberste Reihe mit einer Zange auf, zum Verbinden mit dem Spanndraht und danach wieder mit der Zange verschlossen.

Wer es sich zutraut seinen Maschendrahtzaun selber bauen zu können, kann sich vor Baubeginn im Internet die passenden Anleitungen holen. Dort gibt es entweder diverse Videos oder auch bebilderte Beiträge, wie es geht, denn Maschendrahtzaun perfekt aufzubauen.